3ik-Wochenbericht vom 02.10.2015

Von Hans Heimburger



Die Aktienmärkte in einer schwierigen Bodenbildungsphase

In der zurückliegenden Börsenwoche testeten die Aktienmärkte in Amerika und Europa in etwa die Tiefstände vom 24. August 2015. Im Großen und Ganzen wurden diese Niveaus gehalten, bisher.

Dennoch kann von einer wirklichen Beruhigung nicht gesprochen werden. Dafür sind die Tagesschwankungen, die nahezu täglich auftreten, viel zu hoch. So gab zum Beispiel gestern der DAX im Tagesverlauf von seinem Hoch bei 9.785 Punkten über 300 Punkte ab, um dann heute wieder zeitweise von den gestrigen Tiefs über 200 Punkte zuzulegen.

Diese Kurskapriolen zeigen die große Verunsicherung der Anleger und reflektieren kaum die fundamentalen Daten der Unternehmen.

Schwache US Arbeitsmarktdaten schüren Konjunktursorgen

Die heute veröffentlichten amerikanischen Arbeitsmarktdaten blieben deutlich hinter den Erwartungen zurück. Nur 142.000 neue Stellen außerhalb des volatilen Agrarsektors konnten im September geschaffen werden. Das lag spürbar hinter den Erwartungen von rund 200.000 neuen Jobs. Zusätzlich wurden die Zahlen für August und Juli nach unten revidiert. Damit zeigt der Arbeitsmarkt gegenüber der sehr robusten Entwicklung des zweiten Halbjahres 2014 und den ersten Monaten 2015 doch unerwartete Ermüdungserscheinungen. Im Nachhinein erklärt das sehr ausdrücklich warum die Fed im September keine Zinserhöhung vornahm und es lässt die Wahrscheinlichkeit einer Zinserhöhung noch in 2015 sinken.

Die Aktienmärkte reagierten heute Nachmittag zunächst mit kräftigen Kursrückgängen. Mittlerweile gelingt ein starker Rebound nahezu an den Ausgangspunkt vor der Zahlenbekanntgabe zurück.

 

Wochentief Wochenhoch Kurs aktuell (18:40 Uhr)
DAX: 9.337 9.785 9.580
Euro Stoxx 50: 2.989 3.143 3.101
S&P 500: 1.872 1.927 1.922

 

Wird eine Verschiebung der Zinswende in Amerika die Schwellenländer beflügeln?

Diese Thema werden Walter Feil und ich kommende Woche intensiv diskutieren und am kommenden Freitag dazu Stellung beziehen.

 

 

Was wir für Sie getan haben…

Im 3ik-Strategiefonds I nutzten wir wie in den Vorwochen die erheblichen Tagesschwankungen an den Märkten, um hauptsächlich mit DAX-Future Geschäften auf der Longseite als auch auf der Shortseite (Absicherung) zu agieren.

Im 3ik-Strategiefonds II nutzten wir wie in den Vorwochen die erheblichen Tagesschwankungen an den Märkten, um hauptsächlich mit DAX-Future Geschäften auf der Longseite als auch auf der Shortseite (Absicherung) zu agieren.

Im 3ik-Strategiefonds III nutzten wir wie in den Vorwochen die erheblichen Tagesschwankungen an den Märkten, um hauptsächlich mit DAX-Future Geschäften auf der Longseite als auch auf der Shortseite (Absicherung) zu agieren.

3ik-Strategiefonds I – geringe Schwankungen

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds I: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2015 YtD Wertentwicklung 1 Jahr Volatilität 1 Jahr Max. Drawdown 1 Jahr Anteilswert per 01.10.2015
-1,63 % -0,23% + 4,44% – 6,81% 106,63 Euro

 

3ik-Strategiefonds II – mäßige Schwankungen

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds II: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2015 YtD Wertentwicklung 1 Jahr Volatilität 1 Jahr Max. Drawdown 1 Jahr Anteilswert per 01.10.2015
-2,49 % -1,73% + 10,34% – 13,81% 115,53 Euro

 

3ik-Strategiefonds III – langfristig hoher Wertzuwachs

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds III: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2015 YtD Wertentwicklung 1 Jahr Volatilität 1 Jahr Max. Drawdown 1 Jahr Anteilswert per 01.10.2015
+1,24% +2,63% +15,76% -17,50% 117,70 Euro

 

Die 3ik-Strategiefonds seit Jahresbeginn 2015

Die 3ik-Strategiefonds I-III (blau, grün, rot) und der DAX (olive) in 2015

Die 3ik-Strategiefonds I-III (blau, grün, rot) und der DAX (olive) in 2015

 

Details liefern Ihnen die tagesaktuellen FactSheets. Links siehe am Fuß dieses 3ik-Wochenberichtes.

Ausblick

Wir erwarten bis kommenden Donnerstag eine Stabilisierung der Aktien-Kurse sowohl in Amerika als auch in Europa. Das Ablaufmuster und der Grad dieser Erholung wird uns darüber Aufschluss geben, ob wir die Korrekturböden am 24.08. bzw. am 29.09. gesehen haben oder ob noch ein finaler Ausverkauf (Panikmodus) möglicherweise bevorsteht.

Steuergünstig: die 3ik – Versicherungen

Die folgenden Angaben sind für die Anleger, die die 3ik-Strategiefonds im Rechtsrahmen einer lebenslang steuerbegünstigten „Private-Insuring“ – Police nutzen. Dies sind:

WFLifeCycleVersicherung bei der Vorsorge Luxemburg Lebensversicherung S.A.

Diese Police ist seit dem 1.7.2009 verfügbar. Das dreigeteilte Investmentkonzept wird dort im Rahmen von drei internen Fonds umgesetzt. Die Anteilswerte für die internen Fonds des Versicherungsvermögen, deren Wertermittlung am 1.7.2009 mit dem Wert 100,00 begann, sind wie folgt:

Versicherung Anteilswerte (Stichtag 01.10.2015)
WFLifeCycle I: 107,55 €
WFLifeCycle II: 133,34 €
WFLifeCycle III: 142,61 €

VIP ValorLife Versicherungen

Für die Kunden, die eine Police bei der ValorLife Versicherung besitzen, gilt ebenfalls: Die internen Fonds, die für die VIP ValorLife 99 D Policen geführt werden, sind seit Anfang 2012 genauso zusammengesetzt wie die oben beschriebenen 3ik-Strategiefonds. Die Wertentwicklung dieser Policen folgt damit der Wertentwicklung der 3ik-Strategiefonds.

Autor des 3ik-Wochenberichtes:

Hans-Heimburger-CIO-3ik-strategiefonds Hans Heimburger CIO
Tel.: 07633 – 91 14 13
h.heimburger@3ik-strategiefonds.de
www.3ik-strategiefonds.de

Links zu den tagesaktuellen FactSheets:

3ik-strategiefonds-1-wkn-a1h44g-isin-de000a1h44g8 3ik-Strategiefonds-II-wkn-a1h44j-isin-de000a1h44j2 3ik-Strategiefonds-III-wkn-a1h44l-isin-de000a1h44l8
3ik-Strategiefonds I
geringe Schwankungen
3ik-Strategiefonds II
mäßige Schwankungen
3ik-Strategiefonds III
langfristig hoher Wertzuwachs
>> zum FactSheet >> zum FactSheet >> zum FactSheet