3ik-Wochenbericht vom 03.06.2022

Von Hans Heimburger

 

Kurze Flashs auf die wirtschaftlichen bzw. Börsen-Highlights der Woche:

Inflation – das Dauerthema der vergangenen Monate

Die Inflationsrate für den Euroraum markierte mit 8,1% (Mai) erstmals in diesem Jahr-hundert einen Wert oberhalb von acht Prozent. Bemerkenswert hoch war auch die HICP-Kerninflationsrate mit einem Wert von 4,4%. Der Vergleich der großen Industrie- und Dienstleistungsregionen sieht die USA und den Euroraum in etwa auf gleicher Höhe, während Japan und China vergleichsweise geringe Inflationsraten aufweisen.

 

Aber letztendlich steigen die Inflationsraten auch dort. Japan nähert sich dem Hoch aus dem Juli 2008 (2,8%). Die chinesische Inflationsrate erreichte früher Höchstwerte zwischen 5 und 8 Prozent. Sie dürfte momentan durch die Lockdowns künstlich unterdrückt sein. Seit einigen Tagen erfolgen jedoch Lockerungen, sodass sich das wirtschaftliche Geschehen erholen und in der Folge die Inflationsrate steigen sollte. Wenn China in einem Lockdown mit 2,1% operiert, wie sieht es dann bei einer Normalisierung aus? Ein Anstieg in den Bereich zwischen 4 und 6 Prozent sollte zumindest erfolgen. Die PBOC und die BOJ könnten sich gezwungen sehen, die lockere Geldpolitik aufzugeben – analog zu den USA und Europa. Dies würde in Japan und China genauso steigende Renditen bedeuten, wie dies bereits in den USA und Europa der Fall ist.

Weiterhin solider amerikanischer Arbeitsmarkt

Die Gesamtzahl der Beschäftigten außerhalb der Landwirtschaft stieg im Mai um 390.000. Volkswirte hatten mit einem Beschäftigungszuwachs von lediglich 325.000 Stellen gerechnet. Die Arbeitslosenquote blieb bei 3,6 Prozent, wie das U.S. Bureau of Labor Statistics heute mitteilte.
Nennenswerte Beschäftigungszuwächse gab es im Freizeit- und Gaststättengewerbe, bei den freiberuflichen Dienstleistungen sowie im Transport- und Lagerwesen. Die Beschäftigung im Einzelhandel war rückläufig.

Die aktuelle Entwicklung unserer Fonds

 

 

Die 3ik-Strategiefonds im Vergleich seit 01.04.2020

 

Kurzüberblick über die wichtigsten Märkte:

Vorwoche
VeränderungenKurse 03.06. – 17:50h
DAX:14.438+0,12%14.456
Euro Stoxx 50:3.802-0,60%3.779
S&P 500:4.123-0,44%4.105
Nikkei 225:26.782+3,66%27.762 (Schluss heute)
Shanghai Composite:3.130+2,07%3.195 (Schluss heute)
 Veränderung zum Freitag der Vorwoche

Rendite 10 jährige Bundesanleihen:

+1,2710% p.a.

Volatilitätsindex (CBOE Volatility Index)

Die Volatilität (CBOE Volatility Index) schwankte diese Woche zwischen 24,35 und 28,32 Punkten.

Was wir für Sie getan haben…

3ik-Strategiefonds I: Aktienfonds 34,2%; Mischfonds 9,9%; Wandelanleihen 0,0%; Rentenfonds 20,0%; Renten Kurz 20,5%;  Cash 15,4%

GUH Vermögen: Abbau des Aktienexposures. Marktschwankungen für Trades genutzt.

3ik-Strategiefonds III: Aktienfonds 77,5%; Mischfonds 7,6%; Wandelanleihen 0,0%; Rentenfonds 1,7%; Renten Kurz 0%; Cash 13,2%

3ik-Strategiefonds I – geringe Schwankungen – Ausschüttung per 16.11. 2021 = 2,15 Euro

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds I: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2022 YtDWertentwicklung 1 JahrVolatilität 1 JahrMax. Drawdown 1 JahrAnteilswert per 02.06.2022
-7,94%
-3,63%+ 5,51%-10,02%97,71 Euro

 

GUH Vermögen – mäßige Schwankungen – Ausschüttung per 16.11.2021 = 2,70 Euro

Link zum tagesaktuellen FactSheet des GUH Vermögen: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2022 YtDWertentwicklung 1 JahrVolatilität 1 JahrMax. Drawdown 1 JahrAnteilswert per 02.06.2022
-10,76%-12,98%11,77%-18,87%116,00 Euro

 

3ik-Strategiefonds III – langfristig hoher Wertzuwachs – Ausschüttung per 16.11.2021 = 4,20 Euro

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds III: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2022YtDWertentwicklung 1 JahrVolatilität 1 JahrMax. Drawdown 1 JahrAnteilswert per 02.06.2022
-13,12%-6,58%+9,18% -16,56 %123,26 Euro

Die 3ik-Strategiefonds seit 01.01.2019

Details liefern Ihnen die tagesaktuellen FactSheets. Links siehe am Fuß dieses 3ik-Wochenberichtes.

Ausblick

Bis Mitte Juni erwarten wir eine Fortsetzung der Erholungstendenz an den Aktienmärkten.

Steuergünstig: die 3ik – Versicherungen

Die folgenden Angaben sind für die Anleger, die die 3ik-Strategiefonds im Rechtsrahmen einer lebenslang steuerbegünstigten „Private-Insuring“ – Police nutzen. Dies sind:

WFLifeCycleVersicherung bei der Ergo Life S.A.

Diese Police ist seit dem 1.7.2009 verfügbar. Das dreigeteilte Investmentkonzept wird dort im Rahmen von drei internen Fonds umgesetzt. Die Anteilswerte für die internen Fonds des Versicherungsvermögen, deren Wertermittlung am 1.7.2009 mit dem Wert 100,00 begann, sind wie folgt:

VersicherungAnteilswerte (Stichtag 02.06.2022)
WFLifeCycle I:103,98 €
WFLifeCycle II:141,66 €
WFLifeCycle III:162,16 €

VIP ValorLife Versicherungen (jetzt: Youplus)

Für die Kunden, die eine Police bei der ValorLife Versicherung besitzen, gilt ebenfalls: Die internen Fonds, die für die VIP ValorLife 99 D Policen geführt werden, sind seit Anfang 2012 genauso zusammengesetzt wie die oben beschriebenen 3ik-Strategiefonds. Die Wertentwicklung dieser Policen folgt damit der Wertentwicklung der 3ik-Strategiefonds.

Autor des 3ik-Wochenberichtes:

Hans-Heimburger-CIO-3ik-strategiefondsHans Heimburger CIO

Gies & Heimburger – Die Vermögensverwalter
Tel.: 07633 – 91 14 13
h.heimburger@guh-vermoegen.de
www.3ik-strategiefonds.de

Links zu den tagesaktuellen FactSheets:

3ik-strategiefonds-1-wkn-a1h44g-isin-de000a1h44g83ik-Strategiefonds-II-wkn-a1h44j-isin-de000a1h44j23ik-Strategiefonds-III-wkn-a1h44l-isin-de000a1h44l8
3ik-Strategiefonds I
geringe Schwankungen
GUH Vermögen
mäßige Schwankungen
3ik-Strategiefonds III
langfristig hoher Wertzuwachs
>> zum FactSheet>> zum FactSheet >> zum FactSheet