3ik-Wochenbericht vom 05.06.2020

Von Hans Heimburger

 

Darf es noch etwas mehr sein?

Die EZB-Chefin, Christine Lagarde, scheint  mittlerweile sehr gut in den Fußstapfen ihres Amtsvorgängers, Mario Draghi, zu wandeln. Am gestrigen Donnerstag verkündete die Zentralbank die Aufstockung ihres Krisenprogramms PEPP (Pandemic Emergency Purchase Programme) um weitere 600 Milliarden Euro auf nun insgesamt 1,35 Billionen Euro.

Dies sind nochmals 100 Milliarden Euro mehr als Volkswirte im Vorfeld erwartet hatten. Fällige Anleihen sollen bis mindestens Ende 2022 reinvestiert werden. Madame Lagarde begründete den Schritt mit der Heftigkeit des wirtschaftlichen Schocks durch die Corona-Pandemie.

Nachdem die EZB-Ökonomen im März noch ein Wirtschaftswachstum von 0,8% in 2020 für möglich hielten, senkten sie nun ihre Prognose auf ein Rezessionsszenario mit einer voraussichtlichen Schrumpfung des Bruttoinlandsprodukts in diesem Jahr in Höhe von knapp 9%. In 2021 sieht die EZB eine Erholung der Wirtschaftsleistung um 5,2% und 3,3% in 2022.

Ganz ehrlich, mich beschleicht das Gefühl, dass die Begriffe „Maß“ und „Ziel“ bei der Geldpolitik der Notenbanken schon lange aus dem Vokabular gestrichen wurden. Die neuen Schlagwörter heißen „Bazooka“ und „dicke Berta“. Was damit nachfolgenden Generationen aufgebürdet wird macht mich nahezu sprachlos. Und wenn man vorsichtig Kritik äußert, dann wird die „Alternativlosigkeit“ (wie so oft auch seitens der Politik) dieser Maßnahmen betont.

Überraschend positive US-Arbeitsmarktdaten

Die amerikanische Wirtschaft hat im Mai überraschend einen Stellenzuwachs verzeichent. Das Arbeitsministerium meldete heute einen Stellenzuwachs in der Privatwirtschaft und bei öffentlichen Arbeitgebern von 2,5 Millionen. Volkswirte hatten einen Stellenrückgang von 8 Millionen erwartet! Dies zeigt wie unglaublich schwierig derzeit Prognosen sind. Der Shut-Down der US-Wirtschaft und die mittlerweile vielfältigen Lockerungsmaßnahmen sind schlicht und ergreifend beispiellos in der Geschichte.

Die Aktienmärkte feiern diese Daten zur Stunde (16:10 Uhr) mit einem DAX über 12.800 Punkten und einem S&P 500 Index bei 3.180 Zählern.

 

Die 3ik-Strategiefonds liegen weiter auf Kurs

Unsere drei Fonds laufen „mit ruhiger Hand“ nach oben. Sicherlich ist für die globalen Portfolios der schwache Dollar etwas Gegenwind, bisher konnten wir dies aber gut handeln.

Die 3ik-Strategiefonds I-III im Vergleich im 2. Quartal 2020

Kurzüberblick über die wichtigsten Märkte:

Vorwoche
Veränderungen*Kurse 05.06. 16:30 Uhr
DAX:11.608+9,98%12.766
Euro Stoxx 50:3.056+10,01%3.362
S&P 500:3.014+5,51%3.180
Nikkei 225:21.878+4,51%22.864 (Schlusskurs heute)
* Veränderung zum Freitag der Vorwoche

Rendite 10 jährige Bundesanleihen:

-0,277% p.a.

Volatilitätsindex (CBOE Volatility Index)

Die Volatilität (CBOE Volatility Index) schwankte diese Woche zwischen 23,64 und 30,19 Punkten.

Was wir für Sie getan haben…

3ik-Strategiefonds I:  Das Grundportfolio bleib diese Woche unverändert. Die Absicherungsquote handelten wir flexibel.

3ik-Strategiefonds II:  Wir erhöhten die Quote in einem Asien-Fonds. Die Absicherungsquote handelten wir flexibel.

3ik-Strategiefonds III:   Das Grundportfolio bleib diese Woche unverändert. Die Absicherungsquote handelten wir flexibel.

 

3ik-Strategiefonds I – geringe Schwankungen – Ausschüttung per 15.11. 2019 = 0,70 Euro

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds I: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2020 YtDWertentwicklung 1 JahrVolatilität 1 JahrMax. Drawdown 1 JahrAnteilswert per 04.06.2020
-6,21%
-8,76%+ 10,01 %-22,27%93,77 Euro

 

3ik-Strategiefonds II – mäßige Schwankungen – Ausschüttung per 15.11.2019 = 0,80 Euro

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds II: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2020 YtDWertentwicklung 1 JahrVolatilität 1 JahrMax. Drawdown 1 JahrAnteilswert per 04.06.2020
-2,09%-1,84%+14,36 %-25,01 %113,23 Euro

 

3ik-Strategiefonds III – langfristig hoher Wertzuwachs – Ausschüttung per 15.11.2019 = 0,80 Euro

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds III: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2019 YtDWertentwicklung 1 JahrVolatilität 1 JahrMax. Drawdown 1 JahrAnteilswert per 04.06.2020
-7,16%-4,10%+16,84 % -30,84 %107,23 Euro

Die 3ik-Strategiefonds seit 01.01.2019

Details liefern Ihnen die tagesaktuellen FactSheets. Links siehe am Fuß dieses 3ik-Wochenberichtes.

Ausblick

Die ultralockere Geldpolitik der Notenbanken (die EZB drückte am Donnerstag das Gaspedal weiter durch – siehe oben) befeuert weiterhin die Aktienkurse. Allerdings scheint nun auch ein Großteil des (Notenbank-) Pulvers auch mal verschossen zu sein. Die wirtschaftliche Entwicklung nach dem Stillstand in der Corona-Krise erholt sich auf alle Fälle deutlich langsamer als die Bösenkurse. Dies sollte eigentlich eine Konsolidierungspause an den Märkten in naher Zukunft erwarten lassen.

Steuergünstig: die 3ik – Versicherungen

Die folgenden Angaben sind für die Anleger, die die 3ik-Strategiefonds im Rechtsrahmen einer lebenslang steuerbegünstigten „Private-Insuring“ – Police nutzen. Dies sind:

WFLifeCycleVersicherung bei der Vorsorge Luxemburg Lebensversicherung S.A.

Diese Police ist seit dem 1.7.2009 verfügbar. Das dreigeteilte Investmentkonzept wird dort im Rahmen von drei internen Fonds umgesetzt. Die Anteilswerte für die internen Fonds des Versicherungsvermögen, deren Wertermittlung am 1.7.2009 mit dem Wert 100,00 begann, sind wie folgt:

VersicherungAnteilswerte (Stichtag 28.05.2020)
WFLifeCycle I:97,12 €
WFLifeCycle II:134,93 €
WFLifeCycle III:135,22 €

VIP ValorLife Versicherungen (jetzt: Youplus)

Für die Kunden, die eine Police bei der ValorLife Versicherung besitzen, gilt ebenfalls: Die internen Fonds, die für die VIP ValorLife 99 D Policen geführt werden, sind seit Anfang 2012 genauso zusammengesetzt wie die oben beschriebenen 3ik-Strategiefonds. Die Wertentwicklung dieser Policen folgt damit der Wertentwicklung der 3ik-Strategiefonds.

Autor des 3ik-Wochenberichtes:

Hans-Heimburger-CIO-3ik-strategiefondsHans Heimburger CIO

Gies & Heimburger – Die Vermögensverwalter
Tel.: 07633 – 91 14 13
h.heimburger@guh-vermoegen.de
www.3ik-strategiefonds.de

Links zu den tagesaktuellen FactSheets:

3ik-strategiefonds-1-wkn-a1h44g-isin-de000a1h44g83ik-Strategiefonds-II-wkn-a1h44j-isin-de000a1h44j23ik-Strategiefonds-III-wkn-a1h44l-isin-de000a1h44l8
3ik-Strategiefonds I
geringe Schwankungen
3ik-Strategiefonds II
mäßige Schwankungen
3ik-Strategiefonds III
langfristig hoher Wertzuwachs
>> zum FactSheet >> zum FactSheet >> zum FactSheet