3ik-Wochenbericht vom 08.05.2015

Von Hans Heimburger



Extreme Kursbewegungen an den internationalen Kapitalmärkten

Die vergangene Woche brachte in allen großen Anlageklassen (Aktien, Renten und Währungen) extreme Volatilität. Vor allem die Rentenmärkte erlebten die heftigsten Rückschläge seit den Hochzeiten der Finanzmarktkrise.

Äußerungen der amerikanischen Notenbankchefin Janet Yellen, dass die Kurse von Aktien und Anleihen zu hoch sein könnten beunruhigte die Investoren doch merklich. In den vergangenen Handelstagen stiegen die Renditen von Staatsanleihen weltweit sehr stark an. Natürlich sind die Ausgangsniveaus der Korrektur unvorstellbar tief gewesen. Dennoch ist eine Verzehnfachung!! der Rendite von zum Beispiel 10-jährigen Bundesanleihen, von 0,07 Prozent am 17.04.2015 auf 0,7 Prozent gestern Vormittag  ein unglaublicher Vorgang. Die danach einsetzende Erholung bis heute Abend drückte die Rendite auf aktuell 0,55%.

Renditeentwicklung 10-jähriger Staatsanleihen aus Deutschland (blau), Spanien (grün), Italien (schwarz) und Amerika (rot) seit Mai 2014

Renditeentwicklung 10-jähriger Staatsanleihen aus Deutschland (blau), Spanien (grün), Italien (schwarz) und Amerika (rot) seit Mai 2014

Die Aktienmärkte konnten sich den Turbulenzen an den Rentenmärkten natürlich nicht entziehen und legten eine Handelswoche hin, die wiederum stark an eine Achterbahnfahrt erinnert. So notierte der DAX am Dienstagvormittag bei 11.735 Zählern und gestern Vormittag im Tief bei 11.179 Punkten, um sich heute wieder auf aktuell rund 11.700 Punkte zu erholen. Die entsprechenden Kursmarken des Euro Stoxx 50 Index lagen bei 3.662 Punkten am Wochenanfang, 3.487 Zähler gestern und aktuell wieder ein Niveau von 3.649 Punkte.

Etwas gemäßigter ging der amerikanische Aktienmarkt mit der Situation um. Der S&P 500 bewegte sich im Wochenverlauf zwischen 2.120 Punkten am Montag, 2.068 Punkten im Tief am Mittwoch und aktuell 2.115 Zählern. Die Notierungen der Kurse an den Börsen der asiatischen Schwellenländer mussten diese Woche ebenfalls Federn lassen. Zusätzlich drückte der stärkere Euro auf die Wertentwicklung dieser Investitionen. Allerdings ist es uns gelungen einen Teil der Währungs(buch)verluste durch Devisen-Absicherungsgeschäfte (US Dollar Verkauf) abzufedern.

S&P 500 (rot), DAX (olive), Euro Stoxx 50 (blau) und Nikkei 225 (orange) in 2015

S&P 500 (rot), DAX (olive), Euro Stoxx 50 (blau) und Nikkei 225 (orange) in 2015

 

 

 

Was wir für Sie getan haben…

Im 3ik-Strategiefonds I verkauften wir am Wochenbeginn die erst vergangene Woche gekauften Langläufer aus Italien und Spanien. Ebenfalls verkauften wir eine Unternehmensanleihe, deren Kursentwicklung nicht unserer Vorstellung entsprach. Im Anleihesektor betrieben wir somit disziplinierte Verlustbegrenzung. Ebenfalls verkauft haben wir den Korea Fonds, der sich im Vergleich gut gehalten hatte. Bei tiefen DAX-Notierungen kauften wir einen DAX-Future, den wir heute in die Kurserholung wieder verkauften. Die Extremturbulenzen am Anleihemarkt in der zweiten Wochenhälfte nutzten wir mit mehrfachen positiven Trades in einem ETF auf deutsche Bundesanleihen aus.

Im 3ik-Strategiefonds II verkauften wir am Wochenbeginn die erst vergangene Woche gekauften Langläufer aus Italien und Spanien. Ebenfalls verkauften wir eine Unternehmensanleihe, deren Kursentwicklung nicht unserer Vorstellung entsprach. Im Anleihesektor betrieben wir somit disziplinierte Verlustbegrenzung. Bei tiefen DAX-Notierungen kauften wir eine DAX-Future-Position, die wir heute in die Kurserholung wieder verkauften. Die Extremturbulenzen am Anleihemarkt in der zweiten Wochenhälfte nutzten wir mit mehrfachen positiven Trades in einem ETF auf deutsche Bundesanleihen aus.

Im 3ik-Strategiefonds III kauften wir bei tiefen DAX-Notierungen wir eine DAX-Future-Position, die wir heute in die Kurserholung wieder verkauften. Heute erwarben wir ein ETF auf den europäischen Automobilsektor, da wir in den kommenden Wochen eine stärkeren US-Dollar erwarten.

3ik-Strategiefonds I – geringe Schwankungen

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds I: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2015 YtDWertentwicklung 1 JahrVolatilität 1 JahrMax. Drawdown 1 JahrAnteilswert per 07.05.2015
+2,67%+ 3,68%+ 2,94 %– 2,78 %111,49 Euro

 

3ik-Strategiefonds II – mäßige Schwankungen

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds II: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2015 YtDWertentwicklung 1 JahrVolatilität 1 JahrMax. Drawdown 1 JahrAnteilswert per 07.05.2015
+5,81%+ 7,39%+ 6,62%– 5,67%125,72 Euro

 

3ik-Strategiefonds III – langfristig hoher Wertzuwachs

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds III: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2015 YtDWertentwicklung 1 JahrVolatilität 1 JahrMax. Drawdown 1 JahrAnteilswert per 07.05.2015
+8,03%+ 11,89%+9,48%-6,29 %125,60 Euro

Die 3ik-Strategiefonds seit Jahresbeginn 2015

Die 3ik-Strategiefonds I-III (blau, grün, rot) und der DAX (olive) in 2015

Die 3ik-Strategiefonds I-III (blau, grün, rot) und der DAX (olive) in 2015

 

Details liefern Ihnen die tagesaktuellen FactSheets. Links siehe am Fuß dieses 3ik-Wochenberichtes.

Ausblick

Wir glauben, dass die Tiefkurse vom Donnerstag den Boden der aktuellen Konsolidierung markierten. Wir erwarten in den kommenden Tagen (unter Schwankungen) wieder steigende Notierungen an den Aktienmärkten. Gleichzeitig erwarten wir eine erneute Befestigung des US Dollars zum Euro.

Steuergünstig: die 3ik – Versicherungen

Die folgenden Angaben sind für die Anleger, die die 3ik-Strategiefonds im Rechtsrahmen einer lebenslang steuerbegünstigten „Private-Insuring“ – Police nutzen. Dies sind:

WFLifeCycleVersicherung bei der Vorsorge Luxemburg Lebensversicherung S.A.

Diese Police ist seit dem 1.7.2009 verfügbar. Das dreigeteilte Investmentkonzept wird dort im Rahmen von drei internen Fonds umgesetzt. Die Anteilswerte für die internen Fonds des Versicherungsvermögen, deren Wertermittlung am 1.7.2009 mit dem Wert 100,00 begann, sind wie folgt:

VersicherungAnteilswerte (Stichtag 07.05.2015)
WFLifeCycle I:112,27 €
WFLifeCycle II:145,10 €
WFLifeCycle III:152,42 €

VIP ValorLife Versicherungen

Für die Kunden, die eine Police bei der ValorLife Versicherung besitzen, gilt ebenfalls: Die internen Fonds, die für die VIP ValorLife 99 D Policen geführt werden, sind seit Anfang 2012 genauso zusammengesetzt wie die oben beschriebenen 3ik-Strategiefonds. Die Wertentwicklung dieser Policen folgt damit der Wertentwicklung der 3ik-Strategiefonds.

Autor des 3ik-Wochenberichtes:

Hans-Heimburger-CIO-3ik-strategiefondsHans Heimburger CIO
Tel.: 07633 – 91 14 13
h.heimburger@3ik-strategiefonds.de
www.3ik-strategiefonds.de

Links zu den tagesaktuellen FactSheets:

3ik-strategiefonds-1-wkn-a1h44g-isin-de000a1h44g83ik-Strategiefonds-II-wkn-a1h44j-isin-de000a1h44j23ik-Strategiefonds-III-wkn-a1h44l-isin-de000a1h44l8
3ik-Strategiefonds I geringe
Schwankungen
FactSheet
3ik-Strategiefonds II mäßige
Schwankungen
FactSheet
3ik-Strategiefonds III langfristig hoher Wertzuwachs
FactSheet