3ik-Wochenbericht vom 13.01.2017

Von Hans Heimburger



Die deutsche Wirtschaft konnte in 2016 überzeugen

Wie das Statistische Bundesamt gestern mitteilte, wuchs die deutsche Wirtschaft im vergangenen Jahr um 1,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Wachstumstreiber waren der private Konsum mit 2% Zuwachs, die Bauinvestitionen stiegen um 3,1% und die Staatsausgaben erhöhten sich um 4,2%. Hierbei spielen die Ausgaben zur Versorgung und Integration der Flüchtlinge ein wichtige Rolle.

Etwas verhaltener als in 2015 entwickelte sich die Exportwirtschaft. Hier lag der Zuwachs in 2016 bei 2,5% verglichen mit einen Plus aus 2015 von 5,2 %.

Eine optimistische Erwartungshaltung der heimischen Wirtschaft für das neue Jahr ist berechtigt, zumal das weltweite Wirtschaftswachstum in 2017 die Chance auf eine gewisse Beschleunigung hat. Allerdings sollte man die Problemfelder nicht aus den Augen verlieren. Angesichts steigender Energiepreise wird der Verbraucher wieder einen höheren Anteil seines Budgets an der Tankstelle und beim Befüllen des Öltanks ausgeben müssen, so dass eine Steigerung des privaten Konsums kaum möglich erscheint. Der aktuell deutliche Rückgang der Flüchtlingszahlen wird die staatlichen Sonderausgaben in diesem Bereich voraussichtlich drosseln.

Gold startet in 2017 mit Preisanstieg

Nach der schwachen Kursentwicklung im zweiten Halbjahr 2016, insbesondere in den Wochen nach der Trumpwahl, entwickelte sich die Goldnotierung in 2017 positiv. Wir sehen hierfür drei Hauptgründe. 1.) Die vorgenannten Rückgänge waren mit einem deutlichen Abbau spekulativer Positionen aus dem ersten Halbjahr 2016 verbunden, so dass hier eine kurzfristige Marktbereinigung stattfand. 2. und 3.)  Der leichte Rückgang der Renditen in Amerika (siehe 3ik-Wochenbericht vom 7.1.2017) bei gleichzeitig etwas steigenden Zinsen in Europa verhalf dem Euro zu einem Kursanstieg. Diese Konstellation gilt als Unterstützung für das Gold.

die blaue Linie zeigt den Goldpreis in Dollar je Unze seit 1.1.2016

 

 

 

WochentiefWochenhochKurs aktuell 16:35 Uhr
DAX:11.50011.68811.610
Euro Stoxx 50:3.2823.3263.318
S&P 500:2.2552.2792.276
Nikkei 225:19.06919.47619.287 (Schluss heute)

 

Was wir für Sie getan haben…

Im 3ik-Strategiefonds I verkauften wir einen absolut Return Fonds und erhöhten etwas die Kasse.

Im 3ik-Strategiefonds II realisierten wir einen „Tradinggewinn“ in einem Goldminen ETF.

Im 3ik-Strategiefonds III realisierten wir den Gewinn in einem ETF auf den europäischen Telekom-Sektor.

 

3ik-Strategiefonds I – geringe Schwankungen

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds I: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2017 YtDWertentwicklung 1 JahrVolatilität 1 JahrMax. Drawdown 1 JahrAnteilswert per 12.01.2017
+0,49%+2,58%+ 2,69%– 2,81%108,95 Euro

 

3ik-Strategiefonds II – mäßige Schwankungen

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds II: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2017 YtDWertentwicklung 1 JahrVolatilität 1 JahrMax. Drawdown 1 JahrAnteilswert per 12.01.2017
+1,10%+4,49%+7,47%– 7,90%116,80 Euro

 

3ik-Strategiefonds III – langfristig hoher Wertzuwachs

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds III: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2017 YtDWertentwicklung 1 JahrVolatilität 1 JahrMax. Drawdown 1 JahrAnteilswert per 12.01.2017
+1,45%+4,36%+11,47%-10,58%117,85 Euro

Die 3ik-Strategiefonds seit 01.01.2015

die 3ik-Strategiefonds I-III (blau, grün, rot) und der MSCI World (€-gesichert, braun) seit 1.1.2015

Details liefern Ihnen die tagesaktuellen FactSheets. Links siehe am Fuß dieses 3ik-Wochenberichtes.

Ausblick

Die Aktienmärkte sollten nach den Anstiegen der vergangenen Wochen zunächst eine gewisse Pause einlegen (unverändert).

Steuergünstig: die 3ik – Versicherungen

Die folgenden Angaben sind für die Anleger, die die 3ik-Strategiefonds im Rechtsrahmen einer lebenslang steuerbegünstigten „Private-Insuring“ – Police nutzen. Dies sind:

WFLifeCycleVersicherung bei der Vorsorge Luxemburg Lebensversicherung S.A.

Diese Police ist seit dem 1.7.2009 verfügbar. Das dreigeteilte Investmentkonzept wird dort im Rahmen von drei internen Fonds umgesetzt. Die Anteilswerte für die internen Fonds des Versicherungsvermögen, deren Wertermittlung am 1.7.2009 mit dem Wert 100,00 begann, sind wie folgt:

VersicherungAnteilswerte (Stichtag 12.01.2017)
WFLifeCycle I:109,26 €
WFLifeCycle II:134,43 €
WFLifeCycle III:142,19 €

VIP ValorLife Versicherungen

Für die Kunden, die eine Police bei der ValorLife Versicherung besitzen, gilt ebenfalls: Die internen Fonds, die für die VIP ValorLife 99 D Policen geführt werden, sind seit Anfang 2012 genauso zusammengesetzt wie die oben beschriebenen 3ik-Strategiefonds. Die Wertentwicklung dieser Policen folgt damit der Wertentwicklung der 3ik-Strategiefonds.

Autor des 3ik-Wochenberichtes:

Hans-Heimburger-CIO-3ik-strategiefondsHans Heimburger CIO
Tel.: 07633 – 91 14 13
h.heimburger@3ik-strategiefonds.de
www.3ik-strategiefonds.de

Links zu den tagesaktuellen FactSheets:

3ik-strategiefonds-1-wkn-a1h44g-isin-de000a1h44g83ik-Strategiefonds-II-wkn-a1h44j-isin-de000a1h44j23ik-Strategiefonds-III-wkn-a1h44l-isin-de000a1h44l8
3ik-Strategiefonds I
geringe Schwankungen
3ik-Strategiefonds II
mäßige Schwankungen
3ik-Strategiefonds III
langfristig hoher Wertzuwachs
>> zum FactSheet >> zum FactSheet >> zum FactSheet