3ik-Wochenbericht vom 13.04.2018

Von Hans Heimburger


Geopolitische Sorgen versus fundamentale Aspekte

Einmal mehr hielt die Sprunghaftigkeit des amerikanischen Präsidenten die Welt und damit auch die Kapitalmärkte in Atem. Noch vor kurzen Wochen versprach Donald Trump seinen kriegsmüden amerikanischen Landsleuten, die US Truppen aus Syrien sehr bald abzuziehen. Diese Woche drohte er Syrien und damit auch dem Verbündeten Russland mit militärischen Vergeltungsschlägen für die jüngsten widerwärtigen Giftgasangriffe auf wehrlose Zivilisten.

Eine ernsthafte militärische Konfrontation zwischen Amerika und Russland, schien unmittelbar bevorzustehen und verunsicherte die Kapitalmärkte zur Wochenmitte. Aber auch bei diesem Thema ist die Realität oftmals anders als es die schnell verfasste Twitter-Nachricht von Donald Trump vermuten lässt. So scheint es hinter den Kulissen Gespräche zu geben, die um Deeskalation bemüht sind.

Mit den Quartalsergebnissen der amerikanischen Großbanken beginnt traditionell die Berichterstattung der Unternehmen über die Ergebnisse des zurückliegenden Quartals. Mit JP Morgan, Citigroup und Wells Fargo haben heute gleich drei Finanzgiganten vor dem amerikanischen Börsenstart ihre Quartalszahlen präsentiert. Alle drei Unternehmen konnten die Erwartungen übertreffen.

Der Marktführer JP Morgan Chase konnte zum Beispiel den Gewinn im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 35 Prozent auf 8,7 Milliarden Dollar steigern. „Unsere Geschäfte laufen quer durch alle Sparten gut“, verkündete JP Morgan-Chef Jamie Dimon.

Die anderen bedeutenden US-Finanzwerte wie Bank of America, Goldman Sachs und Morgan Stanley werden in der kommenden Woche Einblick in ihre Bücher gewähren. Dann wird die Quartalsberichterstattung insgesamt Fahrt aufnehmen und den Blick der Investoren, hoffentlich ungestört von geopolitischen Themen, auf die fundamentale, wirtschaftliche Betrachtung konzentrieren.

 

Wochentief Wochenhoch Kurs heute 17:30 Uhr
DAX: 12.218 12.515 12.447
Euro Stoxx 50: 3.405 3.466 3.449
S&P 500: 2.612 2.675 2.662
Nikkei 225: 21.552 21.913 21.778 (Schluss 13.4.)

 Was wir für Sie getan haben…

Im 3ik-Strategiefonds I nutzten wir die Marktschwankungen für taktische Future Trades. Im Vorfeld der Veröffentlichung der US Inflationsdaten am Mittwoch verkauften wir den 10-year US Treasury Future (Juni-Kontrakt) short. Wir erwarten in den kommenden Wochen einen Anstieg der amerikanischen Inflationsdaten und steigende Renditen bei 10-jährigen Staatsanleihen.

Im 3ik-Strategiefonds II nutzten wir die Marktschwankungen für taktische Future-Trades. Im Vorfeld der Veröffentlichung der US Inflationsdaten am Mittwoch verkauften wir den 10-year US Treasury Future (Juni-Kontrakt) short. Wir erwarten in den kommenden Wochen einen Anstieg der amerikanischen Inflationsdaten und steigende Renditen bei 10-jährigen Staatsanleihen.

Im 3ik-Strategiefonds III generierte TOPAS einen weiteren Aufbau im MSCI Deutschland ETF zu Lasten der Australien-Quote.

 

3ik-Strategiefonds I – geringe Schwankungen

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds I: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2018 YtD Wertentwicklung 1 Jahr Volatilität 1 Jahr Max. Drawdown 1 Jahr Anteilswert per 12.04.2018
-1,11% -0,39% + 2,53% – 2,86% 109,82 Euro

 

3ik-Strategiefonds II – mäßige Schwankungen

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds II: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2018 YtD Wertentwicklung 1 Jahr Volatilität 1 Jahr Max. Drawdown 1 Jahr Anteilswert per 12.04.2018
-2,10% +1,82% +5,11% – 4,86% 123,27 Euro

 

3ik-Strategiefonds III – langfristig hoher Wertzuwachs

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds III: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2018 YtD Wertentwicklung 1 Jahr Volatilität 1 Jahr Max. Drawdown 1 Jahr Anteilswert per 12.04.2018
-5,05% -2,58% +9,47% -8,80% 119,61 Euro

Die 3ik-Strategiefonds seit 01.01.2017

 

 

Details liefern Ihnen die tagesaktuellen FactSheets. Links siehe am Fuß dieses 3ik-Wochenberichtes.

Ausblick

Die geopolitischen Aspekte sind nicht vorhersehbar. Wie oben beschrieben, sollte das Hauptaugenmerk in den kommenden Tagen und Wochen auf der Quartalsberichterstattung und den Unternehmensausblicken liegen. Dabei erwarten wir durchaus konstruktive Zahlen.

Steuergünstig: die 3ik – Versicherungen

Die folgenden Angaben sind für die Anleger, die die 3ik-Strategiefonds im Rechtsrahmen einer lebenslang steuerbegünstigten „Private-Insuring“ – Police nutzen. Dies sind:

WFLifeCycleVersicherung bei der Vorsorge Luxemburg Lebensversicherung S.A.

Diese Police ist seit dem 1.7.2009 verfügbar. Das dreigeteilte Investmentkonzept wird dort im Rahmen von drei internen Fonds umgesetzt. Die Anteilswerte für die internen Fonds des Versicherungsvermögen, deren Wertermittlung am 1.7.2009 mit dem Wert 100,00 begann, sind wie folgt:

Versicherung Anteilswerte (Stichtag 12.04.2018)
WFLifeCycle I: 110,69 €
WFLifeCycle II: 142,85 €
WFLifeCycle III: 146,87 €

VIP ValorLife Versicherungen

Für die Kunden, die eine Police bei der ValorLife Versicherung besitzen, gilt ebenfalls: Die internen Fonds, die für die VIP ValorLife 99 D Policen geführt werden, sind seit Anfang 2012 genauso zusammengesetzt wie die oben beschriebenen 3ik-Strategiefonds. Die Wertentwicklung dieser Policen folgt damit der Wertentwicklung der 3ik-Strategiefonds.

Autor des 3ik-Wochenberichtes:

Hans-Heimburger-CIO-3ik-strategiefonds Hans Heimburger CIO
Tel.: 07633 – 91 14 13
h.heimburger@3ik-strategiefonds.de
www.3ik-strategiefonds.de

Links zu den tagesaktuellen FactSheets:

3ik-strategiefonds-1-wkn-a1h44g-isin-de000a1h44g8 3ik-Strategiefonds-II-wkn-a1h44j-isin-de000a1h44j2 3ik-Strategiefonds-III-wkn-a1h44l-isin-de000a1h44l8
3ik-Strategiefonds I
geringe Schwankungen
3ik-Strategiefonds II
mäßige Schwankungen
3ik-Strategiefonds III
langfristig hoher Wertzuwachs
>> zum FactSheet >> zum FactSheet >> zum FactSheet