3ik-Wochenbericht vom 15.08.2014

Von Hans Heimburger

140617_3iK-strategiefonds_wir-kuemmern-uns-darum

Die Aktienmärkte präsentieren sich im Erholungsmodus

Am vergangenen Freitag sprach ich im Ausblick für diese Woche von „Schnäppchenkursen“, die uns die Aktienmärkte, vor allem in Europa, am vergangenen Wochenschluss präsentiert haben und davon, dass eine Kursberuhigung im Laufe dieser Woche eintreten wird. Nun es vollzog sich nicht nur eine Beruhigung an den Märkten sondern wir sahen im bisherigen Wochenverlauf eine kräftige Erholung nach den jüngsten Kursverlusten.

Der DAX notiert zur Stunde bei rund 9.300 Punkten und hat somit von seinem Tief bei rund 8.900 Zählern am vergangenen Freitag 4,5 Prozent zugelegt.  Der S&P 500 konnte von rund 1.900 Punkten im vorbörslichen Handel am vergangenen Freitag bis zur Stunde etwas mehr als 3 Prozent zulegen und liegt somit gerade einmal 30 Punkte unter seinem historischen Top am 24. Juli das bei 1.991 Zählern notierte. Der nachfolgende Chart über zwei Monate verdeutlicht zum einen wie kräftig die europäischen Märkte in der jüngsten Korrektur Federn gelassen haben und zum anderen wie stabil sich der amerikanische Aktienmarkt bisher präsentierte.

DAX (olive), Euro Stoxx 50 (blau), Nikkei 225 (orange) und S&P 500 (rot) seit dem 13.06.2014

DAX (olive), Euro Stoxx 50 (blau), Nikkei 225 (orange) und S&P 500 (rot) seit dem 13.06.2014

DAX, ES 50, S&P 500, Nikkei 1.7.2014 - 31.7.2014DAX, ES 50, S&P 500, Nikkei 1.7.2014 - 31.7.2014

Was sind die Gründe für die unterschiedlichen Kursverläufe?

Wir haben in unseren Publikationen wiederholt auf den stabilen Konjunkturverlauf in den Vereinigten Staaten hingewiesen, wo die Wachstumskräfte in den kommenden Monaten noch zunehmen könnten. Die Veröffentlichung der Zahlen zur Entwicklung der Wirtschaftsleistung in Europa in dieser Woche brachte enttäuschende Ergebnisse. Die deutsche Wirtschaftsleistung ist im zweiten Quartal 2014 im Vergleich zum Vorquartal um 0,2 Prozentpunkte geschrumpft, im Euroraum stagnierte das Bruttoinlandsprodukt. Dies veranlasste eine ganze Reihe von Volkswirten die Wachstumsprognose 2014 für Deutschland und den Euroraum zu reduzieren. Insofern kann man die deutlich schlechtere Kursentwicklung europäischer Aktien im Vergleich zu amerikanischen Aktien nachvollziehen.

Viele Währungsexperten sehen in der jüngsten Kursschwäche des Euros zum US Dollar kein kurzfristiges Phänomen sondern den Beginn einer längerfristigen Entwicklung. Dies hat in den letzten Wochen vor allem US Investoren bewogen, Aktienkurs- und Währungsgewinne durch Verkäufe sicher zu stellen. Die im Vergleich zu Europa in den vergangenen beiden Monaten bessere Entwicklung des japanischen Aktienmarktes liegt in der Hauptsache darin begründet, dass der Nikkei 225 einen miserablen Jahresstart erwischte und nun einen Teil dieser Underperformance aufholt.

Der Euro hat seinen Aufwärtstrend zum US Dollar seit Juli 2012 verlassen.

Der Euro hat seinen Aufwärtstrend zum US Dollar seit Juli 2012 verlassen.

 

 

Was wir für Sie getan haben…

Im 3ik-Strategiefonds I haben wir die Erholungstendenz an den europäischen Aktienmärkten (wie wir es vorhergesehen haben) mit diversen Future-Trades positiv ausgenutzt. Dabei haben wir auch die nicht unerheblichen Tagesschwankungen positiv nutzen können.

Im 3ik-Strategiefonds II haben wir die Erholungstendenz an den europäischen Aktienmärkten (wie wir es vorhergesehen haben) mit diversen Future-Trades positiv ausgenutzt. Dabei haben wir auch die nicht unerheblichen Tagesschwankungen positiv nutzen können.

Im 3ik-Strategiefonds III haben wir die Erholungstendenz an den europäischen Aktienmärkten (wie wir es vorhergesehen haben) mit diversen Future-Trades positiv ausgenutzt. Dabei haben wir auch die nicht unerheblichen Tagesschwankungen positiv nutzen können.

3ik-Strategiefonds I – geringe Schwankungen

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds I: >> FactSheet

Wertentwicklung
seit 1.1.2014 YtD
Wertentwicklung
1 Jahr
Volatilität
1 Jahr
Max. Drawdown
1 Jahr
Anteilswert
per 14.08.2014
+1,60 % + 2,43 % + 1,85 % + 1,73 % 107,64 Euro

 

3ik-Strategiefonds II – mäßige Schwankungen

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds II: >> FactSheet

Wertentwicklung
seit 1.1.2014 YtD
Wertentwicklung
1 Jahr
Volatilität
1 Jahr
Max. Drawdown
1 Jahr
Anteilswert
per 14.08.2014
+2,13 % + 4,72 % + 4,89 % + 3,75 % 116,68 Euro

 

3ik-Strategiefonds III – langfristig hoher Wertzuwachs

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds III: >> FactSheet

Wertentwicklung
seit 1.1.2014 YtD
Wertentwicklung
1 Jahr
Volatilität
1 Jahr
Max. Drawdown
1 Jahr
Anteilswert
per 14.08.2014
+2,71 % + 7,34 % + 6,81 % + 4,33 % 112,73 Euro

 

Die 3ik-Strategiefonds seit Jahresbeginn

 

3ik-Strategiefonds III (rot), 3ik-Strategiefonds II (grün), 3ik-Strategiefonds I (blau) und der DAX (olive) seit dem 01.01.2014

3ik-Strategiefonds III (rot), 3ik-Strategiefonds II (grün), 3ik-Strategiefonds I (blau) und der DAX (olive) seit dem 01.01.2014

 

Die drei 3ik-Strategiefonds seit Jahresbeginn. Details liefern Ihnen die tagesaktuellen FactSheets. Links siehe am Fuß dieses 3ik-Wochenberichtes.

 

Ausblick

Eigentlich wollte ich mich gerade beruhigt zurücklehnen und  nach einer sehr aktiv gestalteten Handelswoche in das wohlverdiente Wochenende starten, als die Meldung von einem Angriff der ukrainischen Armee auf einen russischen Militärkonvoi auf ukrainischem Boden über die Nachrichten-Ticker lief. Der DAX rutschte binnen weniger Sekunden um mehr als 200 Punkte ab und machte somit die oben beschriebenen Kurserholungen wieder zu Nichte. Die amerikanischen Aktienmärkte reagieren bis zur Stunde  weit gelassener und zeigen Rückgänge von 0,55% (S&P 500).

Für eine umfassende Bewertung der Ereignisse ist es zu früh. Wir werden das Geschehen für Sie sehr genau verfolgen.

Steuergünstig: die 3ik – Versicherungen

Die folgenden Angaben sind für die Anleger, die die 3ik-Strategiefonds im Rechtsrahmen einer lebenslang steuerbegünstigten „Private-Insuring“ – Police nutzen. Dies sind:

WFLifeCycleVersicherung bei der Vorsorge Luxemburg Lebensversicherung S.A.

Diese Police ist seit dem 1.7.2009 verfügbar. Das dreigeteilte Investmentkonzept wird dort im Rahmen von drei internen Fonds umgesetzt. Die Anteilswerte für die internen Fonds des Versicherungsvermögen, deren Wertermittlung am 1.7.2009 mit dem Wert 100,00 begann, sind wie folgt:

Versicherung Anteilswerte (Stichtag 14.08.2014)
WFLifeCycle I: 108,41 €
WFLifeCycle II: 134,65 €
WFLifeCycle III: 135,98 €

VIP ValorLife Versicherungen

Für die Kunden, die eine Police bei der ValorLife Versicherung besitzen, gilt ebenfalls: Die internen Fonds, die für die VIP ValorLife 99 D Policen geführt werden, sind seit Anfang 2012 genauso zusammengesetzt wie die oben beschriebenen 3ik-Strategiefonds. Die Wertentwicklung dieser Policen folgt damit der Wertentwicklung der 3ik-Strategiefonds.

Autor des 3ik-Wochenberichtes:

Hans-Heimburger-CIO-3ik-strategiefonds Hans Heimburger
CIO

Tel.: 07633 – 91 14 13
h.heimburger@3ik-strategiefonds.de
www.3ik-strategiefonds.de

Links zu den tagesaktuellen FactSheets:

3ik-strategiefonds-1-wkn-a1h44g-isin-de000a1h44g8 3ik-Strategiefonds II 3ik-Strategiefonds III
3ik-Strategiefonds I
geringe Schwankungen
3ik-Strategiefonds II
mäßige Schwankungen
3ik-Strategiefonds III
langfristig hoher Wertzuwachs