3ik-Wochenbericht vom 17.10.2014

Von Hans Heimburger

140617_3iK-strategiefonds_wir-kuemmern-uns-darum

Der Ausverkauf an den Aktienmärkten schaltete teilweise in den Panikmodus

Die vergangene Börsenwoche war nichts für schwache Nerven. Tagesschwankungen von drei bis vier Prozent waren nicht die Ausnahme sondern die Regel. Auch Qualitätsaktien wurden vor allem am Mittwoch und Donnerstagvormittag scheinbar wahllos verkauft. Allerdings darf man hierbei nicht vergessen, dass jedem Verkäufer auch ein Käufer am „Marktplatz Börse“ gegenüber steht und die Aktien im Sonderangebot gerne aufnimmt.

Der Auslöser für die Beschleunigung der Korrektur waren zum einen unerwartet negative Konjunkturdaten aus Amerika, wo die Einzelhandelsumsätze für den Monat September schwächer ausfielen als erwartet. Zum anderen rückte durch den zweiten Ebolafall in Amerika ein Krisenszenario in das Bewusstsein der Anleger und hat somit den fundamentalen Abgabedruck bei Aktien und anderen sogenannten Risikopapieren noch verstärkt.

 

DAX (olive), Euro Stoxx 50 (blau), S&P 500 (rot) und der Nikkei 225 (orange) seit dem 08.08.2014

DAX (olive), Euro Stoxx 50 (blau), S&P 500 (rot) und der Nikkei 225 (orange) seit dem 08.08.2014

Mit hoher Wahrscheinlichkeit sahen wir diese Woche die vorläufigen Tiefstände

Ausgehend von seinem Rekordstand bei 2.019 Zählern am 19. September  hat der S&P 500 bis zum Verlaufstief am vergangenen Mittwoch (1.821 Punkte) nun rund 10 Prozent Korrektur hinter sich gebracht. Die überaus optimistische Einschätzung für Aktien, die Mitte September noch vorherrschte, ist mittlerweile komplett aus den Märkten gewichen. Im Wochenverlauf erreichten die Volatilitätsindices (Fieberkurven der Börsen) rund um den Globus neue Jahreshöchststände. Auch andere Indikatoren (z.B. sehr hohe Aktienumsätze) deuten darauf hin, dass wir den Höhepunkt der Korrektur diese Woche gesehen haben.

Was wir für Sie getan haben…

Im 3ik-Strategiefonds I haben wir weitere DAX Future Kontrakte im Wochenverlauf gekauft und heute zwei Mischfonds und einen Wandelanleihefonds zu Lasten der Liquidität allokiert.

Im 3ik-Strategiefonds II haben wir weitere DAX Future Kontrakte im Wochenverlauf gekauft. Bei einem Indexstand von 1.840 Punkten haben wir am Mittwoch und Donnerstag via eines ETF in den S&P 500 investiert. Heute haben wir nochmals in den globalen Healthcare-Sektor investiert.

Im 3ik-Strategiefonds III haben wir weitere DAX Future Kontrakte im Wochenverlauf gekauft. Bei einem Indexstand von 1.840 Punkten haben wir am Mittwoch und Donnerstag via eines ETF in den S&P 500 investiert. Heute haben wir nochmals in den globalen Healthcare-Sektor investiert.

3ik-Strategiefonds I – geringe Schwankungen

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds I: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2014 YtD Wertentwicklung 1 Jahr Volatilität 1 Jahr Max. Drawdown 1 Jahr Anteilswert per 16.10.2014
+0,50 % + 0,65 % + 1,88 % + 2,39 % 106,09 Euro

 

3ik-Strategiefonds II – mäßige Schwankungen

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds II: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2014 YtD Wertentwicklung 1 Jahr Volatilität 1 Jahr Max. Drawdown 1 Jahr Anteilswert per 16.10.2014
-0,29 % + 0,57 % + 4,87 % + 5,22% 113,92 Euro

 

3ik-Strategiefonds III – langfristig hoher Wertzuwachs

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds III: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2014 YtD Wertentwicklung 1 Jahr Volatilität 1 Jahr Max. Drawdown 1 Jahr Anteilswert per 16.10.2014
-0,37 % + 1,28 % + 6,78 % + 5,72 % 109,35Euro

 

Die 3ik-Strategiefonds seit Jahresbeginn 2014

 

Die 3ik-Strategiefonds I-III (blau, grün, rot) und der DAX (olive) in 2014

Die 3ik-Strategiefonds I-III (blau, grün, rot) und der DAX (olive) in 2014

 

Details liefern Ihnen die tagesaktuellen FactSheets. Links siehe am Fuß dieses 3ik-Wochenberichtes.

Ausblick

Wie wir es bereits oben im Text dargelegt haben, erwarten wir, dass wir diese Woche die vorläufigen Tiefstände an den Märkten gesehen haben. Wir erwarten in der kommende Woche eine deutliche Stabilisierung der Aktienkurse, die bereits heute begonnen hat.

Steuergünstig: die 3ik – Versicherungen

Die folgenden Angaben sind für die Anleger, die die 3ik-Strategiefonds im Rechtsrahmen einer lebenslang steuerbegünstigten „Private-Insuring“ – Police nutzen. Dies sind:

WFLifeCycleVersicherung bei der Vorsorge Luxemburg Lebensversicherung S.A.

Diese Police ist seit dem 1.7.2009 verfügbar. Das dreigeteilte Investmentkonzept wird dort im Rahmen von drei internen Fonds umgesetzt. Die Anteilswerte für die internen Fonds des Versicherungsvermögen, deren Wertermittlung am 1.7.2009 mit dem Wert 100,00 begann, sind wie folgt:

Versicherung Anteilswerte (Stichtag 15.10.2014)
WFLifeCycle I: 107,49 €
WFLifeCycle II: 132,73 €
WFLifeCycle III: 135,00 €

VIP ValorLife Versicherungen

Für die Kunden, die eine Police bei der ValorLife Versicherung besitzen, gilt ebenfalls: Die internen Fonds, die für die VIP ValorLife 99 D Policen geführt werden, sind seit Anfang 2012 genauso zusammengesetzt wie die oben beschriebenen 3ik-Strategiefonds. Die Wertentwicklung dieser Policen folgt damit der Wertentwicklung der 3ik-Strategiefonds.

Autor des 3ik-Wochenberichtes:

Hans-Heimburger-CIO-3ik-strategiefonds Hans Heimburger CIO Tel.: 07633 – 91 14 13 h.heimburger@3ik-strategiefonds.de www.3ik-strategiefonds.de

Links zu den tagesaktuellen FactSheets:

3ik-strategiefonds-1-wkn-a1h44g-isin-de000a1h44g8 3ik-Strategiefonds II 3ik-Strategiefonds III
3ik-Strategiefonds I geringe Schwankungen 3ik-Strategiefonds II mäßige Schwankungen 3ik-Strategiefonds III langfristig hoher Wertzuwachs