3ik-Wochenbericht vom 24.10.2014

Von Hans Heimburger

140617_3iK-strategiefonds_wir-kuemmern-uns-darum

Kräftige Erholung an den Aktienmärkten

Die Kursentwicklung an den Aktienmärkten glich in den vergangenen Wochen einer Achterbahnfahrt. Der Deutsche Aktienindex notierte am 16.10. vormittags bei 8.355 Punkten und somit rund 1.700 Punkte unter dem Rekordstand vom Sommer. Im gestrigen Tagesverlauf kletterte der DAX zumindest wieder über die 9.000 Punkte -Marke und konnte somit seit den Ausverkaufskursen vom 16. Oktober eine beachtliche Erholung vorweisen. Ähnliche Kursverläufe waren beim S&P 500 in Amerika (Tiefstand vergangene Woche bei 1.821 Zähler – aktuell 1.953 Punkte) und dem Euro Stoxx 50 (Tiefstand vergangenen Woche bei 2.791 Zähler – aktuell 3.028 Punkte) zu beobachten.

 

S&P 500 (rot), DAX (olive), Euro Stoxx 50 (blau) und Nikkei 225 (orange) seit dem 22.08.2014

S&P 500 (rot), DAX (olive), Euro Stoxx 50 (blau) und Nikkei 225 (orange) seit dem 22.08.2014

Unsere Interpretation aus der Analyse diverser technischer Parameter in der vergangenen Woche war richtig. Die teilweise panikartigen Verkäufe vom Mittwoch und Donnerstag vergangener Woche markierten die Tiefpunkte der Korrektur. In den vergangenen Tagen erhält die Kurserholung an den Aktienmärkten zunehmend fundamentale Unterstützung.

Die Berichtssaison zum dritten Quartal kann bisher überzeugen

Die bisweilen sehr negative Berichterstattung über die Kapitalmärkte in den vergangenen Wochen stand dem Blick der Anleger auf die Unternehmensergebnisse wohl etwas im Wege. Und diese Betrachtung ist im bisherigen Verlauf der Berichtssaison durchaus erfreulich. Über 70% der veröffentlichen US-Quartalszahlen von Unternehmen des S&P 500 waren bis dato besser als erwartet. Eine ähnliche Tendenz sehen wir auch bei den (noch vergleichsweise wenigen) Quartalsberichten von europäischen Unternehmen. Die in der Vorwoche in Europa fast schon hysterisch artikulierte Angst vor einem Rückfall in die Rezession spiegeln sich in den Zahlen der Unternehmen und deren Ausblicken nicht wider.

Gestern veröffentlichte das Marktforschungsinstitut Markit überraschend positive Umfrageergebnisse unter den deutschen Einkaufsmanagern. Der erwartete weitere Rückgang der Stimmungsindikatoren blieb aus. Ganz im Gegenteil überraschte zum Beispiel der Index zur Industrieproduktion mit einem Anstieg auf 53,3 nach einem Wert von 51 im September. Somit scheint die Erwartung, dass die Wachstumsschwäche der Sommermonate nicht anhält und eine Wachstumsbeschleunigung möglich ist, gerechtfertigt zu sein.

Was wir für Sie getan haben…

Der 3ik-Strategiefonds I blieb nach den deutlichen Investitionen der Vorwoche in seiner Zusammensetzung unverändert.

Im 3ik-Strategiefonds II blieb nach den deutlichen Investitionen der Vorwoche in seiner Zusammensetzung  unverändert.

Im 3ik-Strategiefonds III blieb nach den deutlichen Investitionen der Vorwoche in seiner Zusammensetzung  unverändert.

3ik-Strategiefonds I – geringe Schwankungen

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds I: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2014 YtD Wertentwicklung 1 Jahr Volatilität 1 Jahr Max. Drawdown 1 Jahr Anteilswert per 23.10.2014
+1,18% + 0,89 % + 1,93 % + 2,61 % 106,80 Euro

 

3ik-Strategiefonds II – mäßige Schwankungen

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds II: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2014 YtD Wertentwicklung 1 Jahr Volatilität 1 Jahr Max. Drawdown 1 Jahr Anteilswert per 23.10.2014
+1,57 % + 1,80 % + 5,04 % – 5,67% 116,04 Euro

 

3ik-Strategiefonds III – langfristig hoher Wertzuwachs

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds III: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2014 YtD Wertentwicklung 1 Jahr Volatilität 1 Jahr Max. Drawdown 1 Jahr Anteilswert per 23.10.2014
+2,58 % + 3,23 % + 7,09 % -6,29 % 112,59 Euro

 

Die 3ik-Strategiefonds seit Jahresbeginn 2014

 

Die 3ik-Strategiefonds I-III (blau, grün, rot) und der DAX (olive) in 2014

Die 3ik-Strategiefonds I-III (blau, grün, rot) und der DAX (olive) in 2014

 

Details liefern Ihnen die tagesaktuellen FactSheets. Links siehe am Fuß dieses 3ik-Wochenberichtes.

Ausblick

Wir erwarten in der kommenden Woche eine Fortsetzung der Kurserholung an den internationalen Aktienmärkten. Die Berichtssaison sollte diese Entwicklung mit soliden Zahlen aus dem dritten Quartal und durchaus optimistischen Ausblicken unterstützen.

Steuergünstig: die 3ik – Versicherungen

Die folgenden Angaben sind für die Anleger, die die 3ik-Strategiefonds im Rechtsrahmen einer lebenslang steuerbegünstigten „Private-Insuring“ – Police nutzen. Dies sind:

WFLifeCycleVersicherung bei der Vorsorge Luxemburg Lebensversicherung S.A.

Diese Police ist seit dem 1.7.2009 verfügbar. Das dreigeteilte Investmentkonzept wird dort im Rahmen von drei internen Fonds umgesetzt. Die Anteilswerte für die internen Fonds des Versicherungsvermögen, deren Wertermittlung am 1.7.2009 mit dem Wert 100,00 begann, sind wie folgt:

Versicherung Anteilswerte (Stichtag 23.10.2014)
WFLifeCycle I: 107,98 €
WFLifeCycle II: 134,48 €
WFLifeCycle III: 137,45 €

VIP ValorLife Versicherungen

Für die Kunden, die eine Police bei der ValorLife Versicherung besitzen, gilt ebenfalls: Die internen Fonds, die für die VIP ValorLife 99 D Policen geführt werden, sind seit Anfang 2012 genauso zusammengesetzt wie die oben beschriebenen 3ik-Strategiefonds. Die Wertentwicklung dieser Policen folgt damit der Wertentwicklung der 3ik-Strategiefonds.

Autor des 3ik-Wochenberichtes:

Hans-Heimburger-CIO-3ik-strategiefonds Hans Heimburger CIO Tel.: 07633 – 91 14 13 h.heimburger@3ik-strategiefonds.de www.3ik-strategiefonds.de

Links zu den tagesaktuellen FactSheets:

3ik-strategiefonds-1-wkn-a1h44g-isin-de000a1h44g8 3ik-Strategiefonds II 3ik-Strategiefonds III
3ik-Strategiefonds I geringe Schwankungen 3ik-Strategiefonds II mäßige Schwankungen 3ik-Strategiefonds III langfristig hoher Wertzuwachs