3ik-Wochenbericht vom 27.03.2015

Von Hans Heimburger



Die Aktienmärkte schalten in den Konsolidierungsmodus

In der zurückliegenden Woche dominierten ab Mittwoch die roten Vorzeichen an den Aktienmärkten. Einen fundamentalen Auslöser kann man nicht direkt benennen. Nach den kräftigen Kurszuwächsen in Europa standen nun einfach einmal Gewinnmitnahmen auf der Agenda.

Am Dienstag und zu Beginn des Mittwochs notierte der DAX noch oberhalb der 12.000er Marke und auch der S&P 500 in New York bewegte sich am Wochenbeginn mit rund 2.115 Punkten in der Nähe der Rekordstände. Bereits am Dienstag konnte der S&P 500 die 2.100er Marke nicht mehr verteidigen und bewegte sich kontinuierlich nach unten. Am Mittwochnachmittag und gestern verstärkte sich der Verkaufsdruck und zog auch die europäischen Märkte mit nach unten. So sahen wir gestern ein Tief im DAX bei 11.626 Zählern (Euro Stoxx 50 im Tief bei 3.617 Punkten) und beim S&P 500 bei 2.046 Punkten. Danach konnten sich die Aktienmärkte in Europa und Amerika wieder etwas erholen. Zur Stunde (16:17 Uhr) notiert der DAX bei 11.908 Punkten, der Euro Stoxx 50 handelt bei 3.687 Zählern und der S&P 500 bewegt sich bei 2.060 Punkten. Auch der japanische Nikkei Index konnte die Topstände vom Wochenstart bei 19.770 Punkten nicht halten und beendete die Handelswoche mit 19.285 Punkten.

S&P 500 (rot), DAX (olive), Euro Stoxx 50 (blau) und Nikkei 225 (orange) in 2015

S&P 500 (rot), DAX (olive), Euro Stoxx 50 (blau) und Nikkei 225 (orange) in 2015

 

Positive Frühindikatoren für Europa

Der am vergangenen Dienstag vom Forschungsinstitut Markit veröffentlichte Einkaufsmanagerindex für die Eurozone zeichnet ein positives Bild der europäischen Konjunktur. Der Composite PMI stieg im März auf 54,1, nach 53,3 im Februar. Auch der deutsche Ifo Index, der am Mittwoch veröffentlicht wurde, konnte mit einem Anstieg im März auf 107,9 von 106,8 im Vormonat überzeugen.

blaue Linie: Einkaufsmanager Index der Eurozone (linke Skala) schwarze Linie: BIP in der Eurozone (rechte Skala)

blaue Linie: Einkaufsmanager Index der Eurozone (linke Skala)
schwarze Linie: BIP in der Eurozone (rechte Skala)

 

Fazit:
Wir sehen gute Chancen, dass sich die Konjunktur in Europa nicht nur stabilisiert hat, sondern in den kommenden Monaten eine stärkere Wachstumsdynamik entwickelt. Somit sehen wir die erfreuliche Kursentwicklung an den europäischen Aktienmärkten in 2015 von den makroökonomischen Daten gut unterstützt.

Was wir für Sie getan haben…

Im 3ik-Strategiefonds I verkauften wir diese Woche eine Unternehmensanleihe mit Gewinn und zeichneten eine weitere Neuemission aus dem Corporate Sektor. Wir nutzten die (nach unserer Einschätzung) temporäre US Dollar Schwäche und kauften einen China Bond Fund (die Entwicklung des Renminbis hängt am USD). Den ETF auf die Nasdaq 100 verkauften wir am Mittwoch vorsorglich. Hier sind durchaus weitere Kursrückgänge möglich.

Im 3ik-Strategiefonds II kauften wir die Banken im Euro Stoxx 50 via eines Branchen ETFs. Dafür reduzierten wir in diesem Umfang das Asien-Exposure. Den ETF auf die Nasdaq 100 verkauften wir am Mittwoch vorsorglich. Hier sind durchaus weitere Kursrückgänge möglich. Die schwachen DAX-Notierungen am gestrigen Morgen nutzten wir für einen taktischen Kauf des DAX-Futures, den wir am Abend mit über 100 Punkten Gewinn wieder verkauften.

Im 3ik-Strategiefonds III kauften wir die Banken im Euro Stoxx 50 via eines Branchen ETFs. Dafür reduzierten wir in diesem Umfang das Asien-Exposure. Am Dienstag kauften wir zwei US Ölaktien. Den ETF auf die Nasdaq 100 verkauften wir am Mittwoch vorsorglich. Hier sind durchaus weitere Kursrückgänge möglich. Die schwachen DAX-Notierungen am gestrigen Morgen nutzten wir für einen taktischen Kauf des DAX-Futures, den wir am Abend mit über 100 Punkten Gewinn wieder verkauften.

3ik-Strategiefonds I – geringe Schwankungen

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds I: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2015 YtD Wertentwicklung 1 Jahr Volatilität 1 Jahr Max. Drawdown 1 Jahr Anteilswert per 26.03.2015
+3,98% + 5,42% + 2,53 % – 2,61 % 112,91 Euro

 

3ik-Strategiefonds II – mäßige Schwankungen

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds II: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2015 YtD Wertentwicklung 1 Jahr Volatilität 1 Jahr Max. Drawdown 1 Jahr Anteilswert per 26.03.2015
+7,78% + 10,05% + 6,44% – 5,67% 128,07 Euro

 

3ik-Strategiefonds III – langfristig hoher Wertzuwachs

Link zum tagesaktuellen FactSheet des 3ik-Strategiefonds III: >> FactSheet

Wertentwicklung seit 1.1.2015 YtD Wertentwicklung 1 Jahr Volatilität 1 Jahr Max. Drawdown 1 Jahr Anteilswert per 26.03.2015
+10,51% + 15,01% +9,17% -6,29 % 128,48 Euro

Die 3ik-Strategiefonds seit Jahresbeginn 2015

Die 3ik-Strategiefonds I-III (blau, grün, rot) und der DAX (olive) in 2015

Die 3ik-Strategiefonds I-III (blau, grün, rot) und der DAX (olive) in 2015

Details liefern Ihnen die tagesaktuellen FactSheets. Links siehe am Fuß dieses 3ik-Wochenberichtes.

Ausblick

Die Gewinnmitnahmen können durchaus noch einige Tage anhalten. Eine generelle Trendumkehr an den Märkten erwarten wir nicht.

Steuergünstig: die 3ik – Versicherungen

Die folgenden Angaben sind für die Anleger, die die 3ik-Strategiefonds im Rechtsrahmen einer lebenslang steuerbegünstigten „Private-Insuring“ – Police nutzen. Dies sind:

WFLifeCycleVersicherung bei der Vorsorge Luxemburg Lebensversicherung S.A.

Diese Police ist seit dem 1.7.2009 verfügbar. Das dreigeteilte Investmentkonzept wird dort im Rahmen von drei internen Fonds umgesetzt. Die Anteilswerte für die internen Fonds des Versicherungsvermögen, deren Wertermittlung am 1.7.2009 mit dem Wert 100,00 begann, sind wie folgt:

Versicherung Anteilswerte (Stichtag 26.03.2015)
WFLifeCycle I: 113,79 €
WFLifeCycle II: 147,50 €
WFLifeCycle III: 155,31 €

VIP ValorLife Versicherungen

Für die Kunden, die eine Police bei der ValorLife Versicherung besitzen, gilt ebenfalls: Die internen Fonds, die für die VIP ValorLife 99 D Policen geführt werden, sind seit Anfang 2012 genauso zusammengesetzt wie die oben beschriebenen 3ik-Strategiefonds. Die Wertentwicklung dieser Policen folgt damit der Wertentwicklung der 3ik-Strategiefonds.

Autor des 3ik-Wochenberichtes:

Hans-Heimburger-CIO-3ik-strategiefonds Hans Heimburger CIO
Tel.: 07633 – 91 14 13
h.heimburger@3ik-strategiefonds.de
www.3ik-strategiefonds.de

Links zu den tagesaktuellen FactSheets:

3ik-strategiefonds-1-wkn-a1h44g-isin-de000a1h44g8 3ik-Strategiefonds-II-wkn-a1h44j-isin-de000a1h44j2 3ik-Strategiefonds-III-wkn-a1h44l-isin-de000a1h44l8
3ik-Strategiefonds I geringe Schwankungen 3ik-Strategiefonds II mäßige Schwankungen 3ik-Strategiefonds III langfristig hoher Wertzuwachs