3ik-Wochenbericht vom 19.12.2014

Von Hans Heimburger

Achterbahnfahrt an den Kapitalmärkten In der vergangenen Börsenwoche konnte von vorweihnachtlicher Ruhe und Besinnlichkeit an den Märkten keine Rede sein. Der rapide Verfall des Ölpreises führte zu heftigen Reaktionen an den Aktien-, Renten- und Devisenmärkten rund um den Globus. Der nachfolgende Chart, der den Deutschen Aktienindex DAX (blaue Linie) und den Euro Stoxx 50 (rote Linie) vom 8. Dezember bis …

3ik-Wochenbericht vom 12.12.2014

Von Hans Heimburger

Der Ölpreisverfall teilt die Welt in Gewinner und Verlierer Im Juni kostete ein Barrel Öl (=119,24 Liter) der Sorte WTI rund 107 US Dollar. Aktuell liegt der Preis bei 58 US Dollar und somit rund 45 Prozent tiefer als im Sommer. Welche Auswirkungen hat diese extreme Preisentwicklung auf die Weltwirtschaft? Des einen Leid ist des anderen Freud. Mit diesem Sprichwort …

3ik-Wochenbericht vom 05.12.2014

Von Hans Heimburger

Etabliert sich der DAX oberhalb der 10.000er – Marke? In dieser Woche hat der DAX mehrfach die symbolträchtige Marke von 10.000 Punkten übersprungen. Allerdings ist es dem Index bisher nicht gelungen, sich nachhaltig im fünfstelligen Bereich zu etablieren. Besonders volatil gestaltete sich die gestrige Börsensitzung, denn es war wieder einmal „Draghi-Time“ an den Märkten. Als der EZB-Präsident um 14:30 Uhr in …

3ik-Wochenbericht vom 28.11.2014

Von Hans Heimburger

Der Ölpreis befindet sich im Sinkflug Die Mitglieder der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) haben bei ihrem Treffen in Wien keine Drosselung der Fördermenge beschlossen. Der Ölpreis schwächte sich weiter ab: Der Preis für die Nordseesorte Brent sank zeitweilig um über 8 Prozent auf rund 71 Dollar je Fass (159 Liter). Das ist der tiefste Stand seit 2010. Trotzdem will das Ölkartell die …

3ik-Wochenbericht vom 21.11.2014

Von Hans Heimburger

Mario Draghi lässt die europäischen Aktienmärkte jubeln EZB-Präsident Mario Draghi will die schwache Teuerung in der Euro-Zone mit allen Mitteln anheizen. „Wir werden tun, was wir tun müssen, um die Inflation und die Inflationserwartungen so schnell wie möglich zu erhöhen, wie es unser Auftrag verlangt“, sagte der Italiener heute auf einem Bankenkongress in Frankfurt. Auslöser für diese deutlichen Worte von Mario Draghi  …

3ik-Wochenbericht vom 14.11.2014

Von Hans Heimburger

Die amerikanischen Aktienmärkte sind in Rekordlaune Die amerikanischen Aktienmärkte (S&P 500, Nasdaq und Dow Jones) erzielten im Wochenverlauf neue Rekordmarken. Angetrieben von guten Unternehmensergebnissen in der nun fast hinter uns liegenden Berichtssaison (3. Quartal 2014) hängte der amerikanische Aktienmarkt die europäischen Dividendentitel klar ab. 2.046 (S&P 500), 17.705 (Dow Jones Industrial) und 4.228 (Nasdaq 100) lauten die Rekordmarken, die am gestrigen …

3ik-Wochenbericht vom 07.11.2014

Von Hans Heimburger

Die EZB flirtet mit Staatsanleihekäufen Der EZB-Rat hat gestern beschlossen den Stand der Geldpolitik zunächst beizubehalten. Allerdings hat Mario Draghi verdeutlicht, dass die Europäische Zentralbank ihre Bilanz drastisch um rund eine Billion Euro auf drei Billionen Euro ausweiten wird. Auf der Pressekonferenz zerstreute Draghi Zweifel hinsichtlich bestehender Unstimmigkeiten im EZB-Rat. In den vergangenen Tagen gab es Veröffentlichungen, die von Kritik …

3ik-Wochenbericht vom 17.10.2014

Von Hans Heimburger

Der Ausverkauf an den Aktienmärkten schaltete teilweise in den Panikmodus Die vergangene Börsenwoche war nichts für schwache Nerven. Tagesschwankungen von drei bis vier Prozent waren nicht die Ausnahme sondern die Regel. Auch Qualitätsaktien wurden vor allem am Mittwoch und Donnerstagvormittag scheinbar wahllos verkauft. Allerdings darf man hierbei nicht vergessen, dass jedem Verkäufer auch ein Käufer am „Marktplatz Börse“ gegenüber steht …

3ik-Wochenbericht vom 10.10.2014

Von Hans Heimburger

Dicke Minusvorzeichen an den Aktienmärkten Die weltweiten Aktienmärkte setzten diese Woche – teils unter heftigen Schwankungen – die seit Mitte September begonnene Korrekturphase fort. Die Märkte werden von Konjunktursorgen geplagt. So wies diese Woche der Internationale Währungsfonds (IWF) auf größere Risiken für die Weltkonjunktur hin und reduzierte in seinem neuesten Bericht seine Wachstumsprognose.  Statt wie im April mit 3,7 Prozent …

3ik-Wochenbericht vom 25.07.2014

Von Hans Heimburger

US-Börsen mit neuen Rekordständen – Europa beendet die Konsolidierung Die Nachrichten von den Krisenherden dieser Welt dominieren weiterhin die Schlagzeilen der Zeitungen. Fast im Verborgenen und hier in Europa mit kaum einer Schlagzeile gewürdigt, erreichte der S&P 500 im gestrigen Handelsverlauf mit 1.991 Punkten eine neue historische Rekordmarke. Ein bisher zufriedenstellender Verlauf bei der Berichtssaison der US-Unternehmen zum zweiten Quartal 2014 ist die Triebfeder …

Anmeldebestätigung:

Sie haben Ihr Abonnement des 3ik-Wochenberichtes hiermit erfolgreich bestätigt. Wir freuen uns über Ihr Interesse, Ihr Team der 3ik-Strategiefonds Der 3ik-Wochenbericht liefert Ihnen jeden Freitag nach Börsenschluss eine kompakte Information über die wichtigsten Ereignisse der Börsenwoche, über die Entwicklung der drei 3ik-Strategiefonds und über die Erwartungen zur Börsenentwicklung in den folgenden Tagen. Wenn Sie die 3ik-Strategiefonds als Baustein für Ihre …

3ik-Wochenbericht

Der 3ik-Wochenbericht liefert Ihnen jeden Freitag nach Börsenschluss eine kompakte Information über die wichtigsten Ereignisse der Börsenwoche, über die Entwicklung der drei 3ik-Strategiefonds und über die Erwartungen zur Börsenentwicklung in den folgenden Tagen. Wenn Sie die 3ik-Strategiefonds als Baustein für Ihre Vermögensanlage nutzen, sollten Sie den 3ik-Wochenbericht auf jeden Fall abonnieren. Sie erhalten damit jede Woche die Wertentwicklung der 3ik-Strategiefonds …

3ik-Strategiefonds III

langfristig hoher Wertzuwachs WKN A1H44L – ISIN DE000A1H44L8 Der 3ik-Strategiefonds III repräsentiert den chancenorientierten Teil des dreigeteilten Investmentkonzepts mit einer Zielrendite von 6 -10 % p.a. für einen Anlagezeitraum ab 10 Jahren. Hier steht im Vordergrund, langfristig einen überdurchschnittlichen Wertzuwachs zu erreichen. Kurzfristige „Schwankungen nach unten“ werden hier in höherem Maße in Kauf genommen als in den 3ik-Strategiefonds I und …

GUH Vermögen

(Dieser Fonds wurde 12/2021 umbenannt - früher: 3ik-Strategiefonds II) Wertzuwachs mit mäßigen Schwankungen WKN A1H44J – ISIN DE000A1H44J2 Der GUH Vermögen repräsentiert den ausgewogenen Teil des dreigeteilten Investmentkonzepts mit einer Zielrendite von 4 – 8 % p.a. für einen Anlagezeitraum ab 5 Jahren. Hier steht die Nutzung von Anlagechancen im Vordergrund mit der Einschränkung, dass die „Schwankungen nach unten“ im ...

Die 3ik-Versicherungen

Das dreigeteilte Investmentkonzept gibt es auch im Rechtsrahmen von lebenslang steuerbegünstigten Versicherungen. Informationen zu den 3ik-Versicherungen sind in Vorbereitung und erscheinen hier etwa ab Mitte 2014.

Die 3ik-Strategiefonds

Die drei 3ik-Strategiefonds ergänzen sich zu einem ganzheitlichen Anlagekonzept. 3ik-Strategiefonds I: Wertzuwachs mit geringen Schwankungen Der 3ik-Strategiefonds I repräsentiert den sicherheitsorientierten Teil des dreigeteilten Investmentkonzepts mit einer Zielrendite von 2 – 6 Prozent p.A. für einen Anlagezeitraum ab drei Jahren. Kapitalerhalt und die Vermeidung größerer „Schwankungen nach unten“ zählen hier mehr als eine überdurchschnittliche Rendite. Zielrendite: 2–6 Prozent p.A. – Anlagezeitraum: ab drei …

Kontakt

Fondsmanagement der 3ik-Strategiefonds:  

Downloads

Downloads 3ik-Strategiefonds I (schwankungsarm) WKN A1H44G – ISIN DE000A1H44G8 GUH Vermögen (mäßige Schwankungen) (12/2021 umbenannt von 3ik-Strategiefonds II) WKN A1H44J – ISIN DE000A1H44J2 3ik-Strategiefonds III (hoher Wertzuwachs) WKN A1H44L – ISIN DE000A1H44L8

News

Regelmäßige Informationen zur Entwicklung der drei 3ik-Strategiefonds liefert Ihnen jede Woche aktuell der 3ik-Wochenbericht, der jeden Freitag nach Börsenschluss veröffentlicht wird.