Geldanlagen in zinslosen Zeiten – anlegen mit ETFs

Von Walter Feil

Der Wegfall von auskömmlichen, risikolosen Zinsen führt zu einer zunehmenden Verunsicherung breiter Anlegerkreise und erfordert  vielfältige innovative  Lösungen im Anlageverhalten. Diversifikation ist heute ein besonders wichtiger Faktor bei der Festlegung der eigenen Anlagestrategie.

Transparente und verständliche Investitionen

Mit welchen Anlageformen lässt sich eine breite Streuung der Assets sinnvoll  und einfach realisieren? Bei der Suche nach Lösungen stößt man sehr schnell  auf „Exchange Traded Funds 2,  kurz ETFs. Der Grundgedanke einer ETF Anlage ist einfach und effizient: anstatt einzelne Werte zu kaufen oder sein Vermögen in einen aktiv gemanagten Investmentfonds zu investieren, der sehr oft die zugeordnete Benchmark nicht übertrifft, kann der Investor sein Geld direkt in einen ausgewählten Index investieren. Ein Investment in ETFs ist in der Handhabung einfach, kostensparend, zeigt eine hohe Transparenz , hohe Liquidität und börsentägliche Handelbarkeit sind gewährleistet.

Stetiges globales Wachstum der ETF Branche

Die ersten Exchange Traded Products, dazu zählen neben den Exchange Traded Funds (ETFs) auch die Exchange Traded Commodities (ETCs),  wurden vor über 20 Jahren in den USA aufgelegt. Seitdem ist die Erfolgsgeschichte sehr beeindruckend. Allein in den letzten 10 Jahren hat sich das weltweit investierte Vermögen in ETFs und ETCs  auf ca. drei Billionen US $  mehr als verzehnfacht, wobei davon nur ca. 20 % auf den europäischen Markt entfallen, jedoch mit wachsender Tendenz. Die europäischen Anleger entdecken zunehmend die Vorteile einer flexiblen , transparenten und diversifizierenden Anlageform in ETF-Produkten.

Abdeckung fast jeder Marktsituation möglich

Mittlerweile steht ein Anlagespektrum von annähernd 5000  ganz unterschiedlich  ausgerichteten ETFs und ETCs zur Verfügung. Es kann somit nahezu jede denkbare Entwicklung an den Kapitalmärkten via eines ETFs abgebildet werden. Steigende Aktienmärkte in jeder Region dieser Welt aber auch rückläufige Kurse, zumindest in den etwas bedeutenderen Indices, kann mittels dieser Indexfonds investiert werden.

Vor dem Kauf eines ETFs müssen Hausaufgaben erledigt werden

Voraussetzung für erfolgreiche Investitionen in ETFs und ETCs ist die klare Definition  der eigenen Markterwartung und eine Anpassung dieser Markterwartung, wenn sich die Entscheidungsgrundlage verändert hat. Die individuellen Parameter der Vermögensanlage, wie Risikobereitschaft, Liquiditätshaltung, zeitlicher Anlagehorizont u.a. müssen zwingend vor einer Kaufentscheidung analysiert werden.

Gerne stehen wir Ihnen mit unserem Team für eine umfassende Beratung zur Verfügung.